Jetzt registrieren

Erhalten Sie bis zu €1000 bonus

1. Einzahlung - bis zu 100% Bonus • 2./3. Einzahlung - bis zu €400 Bonus • Nur für Neukunden • Mindesteinzahlung €10 • Durchspielbedingung: 50x . Es gelten die AGB

Registrieren

Hall of Fame – Die legendärsten Blackjack-Spieler aller Zeiten

Unterhaltung, Glücksspiel

Chips, Würfel und Spielkarten; Spin Casino BlogQuelle: Pexels

Blackjack ist das beliebteste und am meisten gespielte Casino-Kartenspiel. Die Spieler treten hier nicht gegeneinander, sondern gegen die Bank an, die meist durch das Casino selbst repräsentiert und über den Dealer verwaltet wird. Ziel des Spiels ist es, mit seinen Karten so nah wie möglich an 21 Punkte heranzukommen, ohne diese Grenze zu überschreiten. Immer wieder gab es in der Blackjack-Geschichte raffinierte Spieler, die mit geschickten Tricks das Spiel für sich entscheiden konnten. In diesem Artikel zeigt Ihnen Spin Casino, wie sie zu Legenden wurden und wie Sie selbst beim Online Blackjack  und Mobile Blackjack in deren Fußstapfen treten können. 

Wie Blackjack Spieler in die Hall of Fame gelangen

Die Blackjack Hall of Fame wurde 2002 in den USA ins Leben gerufen und befindet sich in San Diego, Kalifornien. Diese Ruhmeshalle ehrt die größten Blackjack-Spieler, -Experten und -Autoren aller Zeiten. Spieler, die es in diese Hall of Fame schaffen, bekommen von den Barona Casinos bei ihrem Besuch kostenlos ein Zimmer, Essen und Getränken zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug müssen sie dem Casino versprechen, nicht an den Blackjack-Tischen mitzuspielen.

Max Rubin gilt als Begründer der Hall of Fame. Er war es, der 2002 das Barona Casino davon überzeugte, ein Museum einzurichten, um die größten Blackjack-Ikonen zu ehren, da diese maßgeblich zur Verbreitung und Entwicklung des Kartenspiels beigetragen hatten: Die Blackjack Hall of Fame war geboren.

Blackjack-Spieler konnten über das Internet abstimmen, wer sich einen der begrenzten Plätze verdient hatte. Wer letztlich aufgenommen werden sollte, wurde auf dem Blackjack Ball beschlossen. Hier versammelten sich professionelle Blackjack-Experten aus der ganzen Welt, um die endgültige Abstimmung durchzuführen. Und auch potenzielle Neuzugänge konnten auf diesem Ball nominiert und in die Hall of Fame aufgenommen werden, wobei die Anzahl der Plätze auf einige wenige beschränkt war.

In unserer ultimativen Blackjack-Spielanleitung zeigen wir Ihnen wertvolle Tipps und Tricks wie auch Sie zu einer solchen Legende werden können.

Die Blackjack Hall of Fame im Barona Casino in San Diego, Kalifornien; Spin Casino BlogQuelle: Visitor7

Die legendärsten Blackjack-Ikonen im Portrait

Bryce Carlson

Bryce Carlson ist den meisten Lesern sicherlich ein geläufiger Name. Der Autor des weltbekannten Buchs „Blackjack for Blood“ spielt schon seit den 1970ern Blackjack. Durch ausgefallene Strategien, erfolgreiches Teamplay und die Anwendung der Camouflage-Technik ist er zum Blackjack-Profi aufgestiegen.

Carlson hat in seiner Karriere viele herbe Rückschläge einstecken müssen. So hat er beispielsweise bei einem Spiel eine 47 Stunden lange Pechsträhne gehabt und viel Geld verloren. Um sich wieder aufzurappeln und das verlorene Geld zurückzugewinnen, brauchte er sage und schreibe 141 Stunden. An diesem Beispiel sieht man gut, dass der Weg zum Profi alles andere als rosig ist. Hätte Carlson aber das Handtuch geworfen, wäre er nie zum Experten geworden.

Warum es der legendäre Blackjack-Spieler auf unsere Rangliste der besten Blackjack-Profis aller Zeiten geschafft hat? In die Hall of Fame wurde er zwar nicht eingeladen, sein Buch „Blackjack for Blood“ hat aber zahlreiche Fans inspiriert, das Spiel professionell zu betreiben. Er ist zudem Entwickler des Blackjack-Kartenzählsystems Omega II, das eine besonders hohe Genauigkeit verspricht.

Nahaufnahme eines Blackjack-Tische; Spin Casino BlogQuelle: Pexels

Arnold Snyder

Arnold Snyder ist professioneller Blackjack-Spieler und gehört mit zahlreichen verfassten Büchern zu den einflussreichsten Autoren der Branche. Sein Wissen eignete er sich größtenteils selbst schrittweise und mit kleinen Einsätzen an. Früh gewann die Art und Weise, wie Casinos ihre Spielkarten mischen, sein Interesse. Seine Fähigkeiten verbesserte er unter anderem durch das Kartenzählen und das Analysieren von Kartenmischtechniken.

Seine Autorenkarriere begann der Profi mit dem Buch „The Blackjack Formula“, das in den 80er Jahren erschienen ist. Durch seine Erfolge und wichtigen Beiträge zur Blackjack-Community war Arnold Snyder einer der ersten sieben Experten, denen ein Platz in der Hall of Fame angeboten wurde.

Edward O. Thorp

Neben seiner Lehrtätigkeit als Mathematikprofessor spielt Edward O. Thorp am liebsten Blackjack. Außerdem arbeitet er als Hedgefond-Manager an der Wall Street, wo ihm seine ausgeprägten Mathekenntnisse zugutekommen. Auch er hat eine eigene Zähltechnik entwickelt, deren Prinzip sich leicht erklären lässt: Bei seiner Methode achtet der Spieler auf die ausgespielten Karten und versucht vorherzusehen, welche Karten mit welcher Wahrscheinlichkeit als Nächstes ausgespielt werden.

Mit seinem 1966 erschienenen Buch „Beat the Dealer“, in dem er seine Taktiken detailliert beschreibt, verhalf Edward O. Thorp Blackjack zu größerer Popularität. Aus diesem Grund wurde ihm ebenfalls ein Platz in der Hall of Fame angeboten, den er als einer der ersten Mitglieder 2002 dankend annahm.

Vier offengelegte Karten und ein Kartendeck im Hintergrund; Spin Casino BlogQuelle: Pixabay

Don Johnson

Don Johnson wurde berühmt, weil er beim Blackjack innerhalb von sechs Monaten 15 Millionen Dollar gewonnen hat. Bei einem seiner erfolgreichsten Spiele gewann er mit einem Einsatz von 100.000 $ durch eine einzige Hand 800.000 $. Schnell wurde er von den Casinos des Kartenzählens verdächtigt, nach genauerer Untersuchung ließ man die Beschuldigungen jedoch wieder fallen – Don Johnsons Strategie schien legitim und einfach nur Glück gewesen zu sein. Da jedoch so einige Casinos herbe Verluste einstecken mussten, erhielt er vielerorts Hausverbot.

In einem Interview gab Johnson bekannt, dass das viele Geld kaum Einfluss auf seinen Lebensstil hatte, nur die Partys seien größer und exklusiver geworden. Dank seiner hohen Gewinne erlangte Don Johnson Kultstatus und wurde 2017 in die Hall of Fame aufgenommen.

Tommy Hyland

Der weltweit bekannte Blackjack-Profi Tommy Hyland setzt sich für die Rechte von Blackjack-Spielern ein. Seine Karriere begann er mit der relativ moderaten Einstiegssumme von 1.000 $ und nach nur vier bis fünf Monaten hat er bereits Gewinne in Höhe von 16.000 $ eingestrichen.

Hyland gilt als einer der Begründer des Teamspiels beim Blackjack. Zusammen mit drei anderen Spielern und einem Kapital von 16.000 $ gründete er 1979 sein eigenes Team, eine vierköpfige Mannschaft, die den genannten Einsatz in den folgenden Monaten auf 50.000 $ vermehren konnte.

Mit den ersten Erfolgen im Gepäck zog Tommy Hyland nach Las Vegas und gründete dort ein neues Team. Seine neuen Mitglieder trainierte er im Kartenzählen, was sich mit Gewinnen von mehreren Millionen Dollar schnell bezahlt machte. Schließlich wurde der Gruppe jedoch die Anwendung von Kartenzähltechniken vorgeworfen, sodass Hyland in vielen Casinos Hausverbot bekam und zurück nach Atlantic City zog.

Auch heute noch spielt Hyland mit seinem Team erfolgreich Blackjack. 2002 nahm er die Einladung in die Blackjack Hall of Fame an und gilt als einer der legendärsten Spieler aller Zeiten.

Der Dealer verteilt die Spielkarten an die Blackjack-Spieler; Spin Casino BlogQuelle: Pexels

Ken Uston

Ken Uston war erfolgreicher Autor und einer der Begründer des systematischen Kartenzählens. Mit seiner mathematischen Raffinesse konnte er in seiner Blütezeit in den 70ern und 80ern den Dealer vielerorts schlagen. Wegen seines Erfolgs bekam Uston in vielen Casinos Hausverbot, weshalb er sich verkleidete, um dennoch spielen zu können.

Nachdem Ken Uston aus drei Casinos geflogen war, entschloss er sich zu einer Klage, und in einem Prozess entschieden die Richter zu seinen Gunsten. Demnach sollten Casinos keine Spieler ausschließen dürfen, die Kartenzählsysteme anwenden. Dieser wichtige Meilenstein in der Geschichte des Blackjacks veranlasste viele Casinos dazu, ihre Auszahlungsregeln grundlegend zu überarbeiten.

Der 1987 in Paris verstorbene Profi wurde 2002 als einer der ersten Mitglieder in die Blackjack Hall of Fame aufgenommen, da er das Teamspiel populär machte, Camouflage-Techniken erfolgreich anwandte und die Casinos in Atlantic City verklagte, was oft als Sinnbild für die Rechte professioneller Blackjack-Spieler aufgefasst wird.

Was können wir von den Blackjack-Profis lernen?

Diese Blackjack-Legenden haben alle eine Gemeinsamkeit: Sie haben sich stets für ein faires Spiel gegen die Casinos und die Rechte der Spieler eingesetzt. Die Blackjack Hall of Fame im Barona Casino in San Diego ehrt ihre Errungenschaften für die Blackjack-Community. Sie wollen auch erfolgreicher Profi im Online Blackjack oder Mobile Blackjack werden? Das können Sie. Wir haben für Sie hier einen ultimativen Blackjack-Leitfaden mit wertvollen Tipps und Tricks. Mit genügend Übung und Ehrgeiz können Sie auf Augenhöhe mit den Profis spielen.

Blackjack ist kein Glücksspiel wie jedes andere. Mit der richtigen Strategie können auch Sie den Dealer schlagen und enorme Gewinne einfahren. Und wer weiß – vielleicht werden auch Sie eines Tages in die Blackjack Hall of Fame eingeladen!

Registrieren
Nur Fliegen ist schöner Street Fighter ist zurück!